2017_48h-neukoelln_lisa-marie-gloser_1175_BB

48h Neukölln 2017

48h Neukölln. Hier findet sich alles, was der Erschaffende gerne unter dem Begriff “Kunst” verortet haben möchte. Von Ein-Bild-Ausstellungen bis hin zu hochphilosophisch interpretierbaren Meisterwerken von Menschen, denen Ruhm und Ehre wohl leider erst nach ihrem Tode zu Teil werden.
Aus dem riesigen Angebot an Attraktionen gilt es jedes Jahr aufs Neue das niceste herauszupicken. Mein persönlicher Favorit der Dinge, die ich Zeit und Muse hatte zu betrachten, ist eindeutig das Spiel mit Licht und Schatten, die von recht simpel gefertigten Objekten – meist auf motorisierten Sockeln befestigt – an die Wand geworfen wurden. Lisa-Marie Gloser hat da ein ganz entzückendes kleines Objekt aus Metallen gefertigt. Die Projektion an der Wand ist unglaublich schön.

48h Neukölln 2017

Licht und Schatten. Still Image.

Werkbeschreibung

Werkbeschreibung